Mit dieser neuen Reise versuchen wir jeden Geschmack zu treffen: das obligatorische Trio Kunst, Kultur und Geschichte, aber auch Land und Leute, Technik und Natur werden wir bei dieser Tour durch das einstige Moskowiter Reich erleben.

Durch den Süden Weißrusslands reisend, sehen wir die historische Region und Landschaft Polesien, die von größeren Städten wie Gomel und Brjansk unterbrochen wird. Die ländlichen Gebiete geben uns Gelegenheit im Dorf die bäuerliche Gastfreundschaft zu genießen. Südwestlich von Moskau besuchen wir Glasbläser, und wandeln auf den Spuren von Kosmonauten und Dichtern.

Nach einem Aufenthalt in der russischen Hauptstadt treffen wir das erste Mal auf einen berühmten Weg. Man sagt: Wenn man in einer Pferdekutsche reiste, würde es sieben Tage dauern, die sieben historischen Städte Moskau, Vladimir, Kostroma, Jaroslawl, Rostov, Pereslavl-Zalesskij und Sagorsk zu besuchen, die die sieben Juwele im sogenannten Goldenen Ring darstellen. Wir wollen die Reise nicht zu ikonen- und kirchenlastig machen und werden nur einen Teil der Orte besuchen.

Nishnij-Novgorod, am Zusammenfluss von Oka und Wolga, ist eine der wichtigsten Städte der Russischen Föderation und bietet uns mit seiner fast 800-jährigen Geschichte ein unvergessliches Reiseerlebnis. Der Wolga folgend geht es in den Nordteil des Goldenen Rings, wo wir aber nicht nur Kirchen und Klöster besuchen.

Twer, eine weitere große Stadt Russlands und ein Besuch des Baches den wir als die mächtige „Mutter Wolga“ kennengelernt haben, bringen uns wieder in den Westen. Die Ausreise erfolgt nach Lettland, von wo Sie individuell nach Hause oder weiter reisen können.

Leider hatten sich dieses Jahr bis zum Anmeldeschluss am 30.04. nicht genügend Teilnehmer gefunden. Wenn Sie diese Tour in Zukunft interessiert melden Sie sich bitte bei Frau Christina Kähne, Tel 06746/802818, E-Mail office@mir-tours.de