Aufgrund der hohen Inzidenzen im Dezember haben wir unsere Jahreswechsel-Tour, mit der wir das Jahr 2022 in Paris begrüßen wollten, in den April verschoben.

In Sachen Besichtigungspotential, Größe und Flair spielt Paris nicht nur europaweit in der ersten Liga. Darum nehmen wir uns auch mehrere Tage Zeit, um die Stadt in Ruhe zu erkunden.

Neben den traditionellen Besichtigungspunkten wie Eiffelturm, Arc de Triomphe, und Montmartre wollen wir auch einige Märkte und Bistros besuchen, um sprichwörtlich „wie Gott in Frankreich zu leben“. Doch auch die Kultur darf nicht zu kurz kommen – ein Besuch der Sainte-Chapelle und dem Louvre sind da echte Schwergewichte, aber nur ein Teil des Programms.

Natürlich machen wir auch einen Ausflug an den Stadtrand. Das Schloss Versailles, eine der größten Palastanlagen der Welt und Residenz der französischen Könige.

 

Die Reiseleitung dieser Reise übernehmen Sabine Machado-Rettau und evtl. ein weiterer Reiseleiter.