Schon viele Jahre war es unser Wunsch, Algerien zu bereisen, nun ist es so weit:  Diese Tour bringt Sie in den Norden des flächenmäßig größten Landes des afrikanischen Kontinents.

Gemeinsamkeiten gibt es mit den anderen Ländern des Maghreb, schließlich leben Berber und Tuareg hier seit Jahrtausenden. Dann kamen die Phönizier, die mit ihrem Handelsstützpunkt Karthago, die Geschicke der Region bestimmten. Monumente mit phönizischen oder römischen Einflüssen sind wohl die imposantesten aus der Zeit der Antike. Vandalen, Byzantiner, Almoraviden und Barbaresken-Piraten folgten und hinterließen uns mehr zum Entdecken.

Die Zeit als französische Kolonie, die 1962 endete und über 130 Jahre dauerte (viermal länger als in Marokko), hat insbesondere dem Norden des Landes einen eigenen Charakter gegeben. Prachtvolle Boulevards, Paläste aus der Kolonialzeit, neo-maurische Gebäude und authentische Kasbahs machen die Städte sehenswert. Palmenoasen und tausend Jahre alte Wüstenstädte machen das Hinterland interessant.   

Wir bereisen das nördliche Drittel des Landes, wenn die täglichen Temperaturen zwischen 15° und 25° liegen und das Mittelmeer noch warm ist. Die Anreise erfolgt über Tunesien (Anreise auch mit unserer Tunesien-Reise möglich) und die Heimfahrt ist von Oran nach Spanien geplant.

 

Katalogseite / Zusatzinformation

Katalogseite / Zusatzinformation

Hier fehlt noch Etwas. Wir arbeiten zur Zeit mit Hochdruck daran, dass Sie hier in den nächsten Tagen die Zusatzinformation runterladen können. Dann können Sie diese tolle Reise zu buchen. Gerne können Sie sich bei uns melden, und wir schicken Ihnen diese umgehend zu, sobald diese druckfertig ist. Wir danken für Ihr Verständnis.